Archiv für die Kategorie ‘Bildungs-Protest’


..diesmal in London:

Gegen etwa 14 Uhr stürmten bis zu 2.000 Demonstranten das Millbank-Gebäude, indem sich auch das Hauptquartier der Regierungspartei befindet. Das ganze Gebäude wurde eingenommen und das Dach besetzt, auch Deutsche Medien berichten, wenn auch einseitig. Mehere tausend Polizisten in Kampfmontur sind im Regierungsviertel zusammengezogen. Gegen 17 Uhr drangen diese in das Gebäude ein. Etwa 800 Aktivisten sollen zu dem Zeitpunkt in und am Gebäude gewesen sein. Entgegen Medienberichten ist das Gebäude (20 Uhr) nicht vollständig geräumt.

Bereits am Mittag wurden vor dem Parlament Metallgitter umgestürzt und Rauchgaskanister entzündet. Der soziale Krieg wird auch im Internet geführt: Unter dem Hashtag der Prostete “demo2010″ liefern sich Befürworter und Gegener der Aktionen Wortgefechte.

Ich verurteile die Gewalt – den zivilen Ungehorsam – nicht! Ich halte ihn für mehr als notwendig und sogar noch in viel größerem Ausmaße – EU-weit – für angebracht.

Advertisements

Die Situation in Irland und die Sparmassnahmen der Regierung sind extrem. Es bahnt sich ein Staatsbankrott an und deshalb greifen die Politiker zu immer drastischeren Mitteln. So sollen die Studiengebühren für Studenten auf 3’000 Euro verdoppelt werden, was viele nicht zahlen können. Deshalb sind laut Organisatoren am Mittwoch 40’000 Studenten aus ganz Irland nach Dublin gekommen und haben gegen die Sparmassnahmen im Schulwesen protestiert.

– freeman