Impressum

Dem Selbstverständnis dieses blogs liegt ein Streben nach gewaltfreien gesellschaftlichen Veränderungen zu Grunde. Jedem Leser soll hier die Möglichkeit gegeben werden, sich selbst ein Bild von den Ereignissen zu machen, die im Mainstream zu kurz kommen bzw. von unserer weitgehend befangenen Presse-Landschaft in den MassenMedien nach allen Regeln der Kunst oberflächlich zu prä-konventionellen, pikant-kontroversen Thesen vereint, einseitig dargestellt und anschließend diese verfälschte Sicht der Dinge zur Festigung der Vorurteile eines ganz bestimmten Klientels innerhalb unserer Bevölkerungs-Klassen herhalten muss.

Auf diesem blog poste ich eine begrenzte Auswahl dieser Ereignisse, die mich selbst sehr beschäftigen. Auf die ich beim Recherchieren im Netz stoße und zu interessant finde, um sie in Vergessenheit geraten zu lassen. Deswegen führe ich sie hier an, zum Einen als meine persönliche Link-Sammlung – zum Anderen um sie mit Euch zu teilen.


Hoffentlich führen diese Artikel und Berichte Euch zu denselben Erkenntnissen, zu denen sie mich geführt haben:

Wenige aristokratische Globalisten-Clans – Trilaterale Kommission (TK), Bilderberger, Skull & Bones.. – scheinen unsere westliche Gesellschaft mit Hilfe des manipulativen Imperiums der MedienMagnaten zu steuern – die öffentliche Meinung zu beeinflussen und uns erfolgreich über ihre imperialistische, zionistisch-geprägte Strategie hinwegzutäuschen. Viel schlimmer noch, wurde uns durch allzeit präsente Gehirnwäsche, die sich über Generationen hinweg in unserem sozialen Umfeld manifestiert hat, die unmächtige Angst eingepflanzt, sich gegen den Mainstream – gegen den gesellschaftlichen Konsens – zu stellen, würde in der völligen Isolation des Individuums enden. Deswegen fristen wir unser Dasein – unser oft rücksichts- und emotionslos geprägtes ArbeitsLeben –  in dieser neokapitalistischen Gesellschaft ab, dessen einziger Zweck das machochistische Streben nach  immer mehr Geld und Kommerz zu sein scheint.

Der tägliche Kampf um die Sicherung unseres Einkommens, lässt uns oft keine (Frei-)Zeit dazu, über den engstirnig-beschränkten Horizont einer Konsum- und SpaßGesellschaft hinauszublicken.

Wer jedoch etwas Zeit dafür aufwendet, die ihm aufgetischten telemedialen Themen / Nachrichten kritisch zu hinterfragen und in EigenRegie zu überprüfen, der wird sehr schnell die oberflächlichen Halbwahrheiten dieser Informationsflut aus verdrehten LügenKonstrukten erkennen. Nur der eigene Wille, sich von der multimedialen Propaganda und (korrupten) LobbyArbeit  dieser Formate zu lösen – stattdessen wirkliche MedienKompetenz zu entwickeln und auf die Hintergründe und tatsächlichen Ziele der Auftraggeber zu achten, lässt einen die Strippenzieher / die machtvollen Hintermänner erahnen.

Diese verschwörerischen Kreise der GroßFinanz, die ihren gesamten, durch wuchernde Rendit-Erträge des FIAT-Money Systems abgeschöpften, monetären Wohlstand nicht nur zu ihrem SelbstZweck – schlimmer noch – dazu mißbrauchen, jegliche Konkurrenz der freien Marktwirtschaft aufzukaufen, egal ob es sich um junge, (innovative?!) Firmen oder um staatliche Einrichtungen handelt – alles soll sich in diese überschaubar-geringe Anzahl ihrer privaten Wirtschafts-Imperien einfügen.

Sie  lenken weltweit Regierungen,  weisen Präsidenten in ihr Amt ein, treiben die US-RüstungsIndustrie durch ihr Kapital voran und überfallen und kolonialisieren mittels des USraelischen Militärs wehrlose, friedliebende Demokratien. Gleichzeitig erwecken sie immer wieder durch inszenierte Anschlags-Szenarien auf die freie erste Welt (wie 9/11) den Eindruck, der präventive Militär-Erstschlag wäre ein notwendiges Übel gegen die fernöstlichen SchurkenStaaten (des Islams), zum Schutze der freien Welt.

Das vorläufige Endziel könnte in der Etablierung einer Weltregierung liegen – mit einer Weltwährung und auch eine Beschränkung des monetären Konsums auf eine zukünftige PersonenÜberprüfung auf einen implantierten RFID-Chip ist denkbar. Sollte dieses Zukunfts-Szenario eintreten, könnte dies quasi die totale Macht der aristokratischen Kontrollfreaks über jeden Menschen / jedes Volk auf dieser Erde bedeuten.

Befreit euch von inhuman-agierenden, parasitären Rollen der globalen Lobbys und unterstützt nicht deren selbstsüchtige Ausbeutung der verarmten Bevölkerung. Jeder kann (noch) investigativ im web recherchieren statt den „MedienHuren“ auf den Leim zu gehen. Lasst euch nichts vorspielen, sondern geht den Sachen selbst auf den Grund und riskiert einen Blick hinter die Mainstream-Kulisse!

Über mich:
Meine Idole sind der Kabarettist Volker Pispers, der australische Journalist und Dokumentarfilmer John Pilger, der Berliner Wirtschafts-Professor Bernd Senf, der UNCTAD Chef-Volkswirt Heiner Flassbeck und der überzeugte Anarchist Horst Stowasser. Weiterhin Kurt Tucholsky & Rudi Dutschke.
Ich studiere zur Zeit an der FH-Würzburg Bachelor MedienManagement.

Ich würde mich als radikalen Humanisten, Philanthropen, Technoliberalisten und Möchtegern-Anarchisten bezeichnen.

Meine Kontakt-Daten:

e-mail: egalitarist@googlemail.com              Tel-#: 089 / 38 164 693-2

& studiVZ-account: http://www.studivz.net/Profile/dblU7MroZPPPOeaOJDZ10if6NUNLvuvtjxIkxHgxmV4/tid/102

Der Begriff Bohème bezeichnet eine Subkultur von intellektuellen Randgruppen – in denjenigen industriellen oder sich industrialisierenden Gesellschaften des 19. und 20. Jahrhunderts, die ausreichend individualistischen Spielraum gewähren und symbolische Aggressionen zulassen – mit vorwiegend schriftstellerischer, bildkünstlerischer und musikalischer Aktivität oder Ambition und mit betont un- oder gegenbürgerlichen Einstellungen und Verhaltensweisen.

Ich sehe eine Vielzahl der Infokrieger und 9/11 truther als eine dieser intellektuellen Randgruppen an.

Alle Bohèmebewegungen weisen ein hohes Maß an Selbstreferentialität auf. Ihr beliebtestes Motiv sind sie selbst. Die eigene Identität wird in Abgrenzung zum Bürgerstereotyp entwickelt.

Seine eigene Truther-Identität auszubauen und mit Stolz & hohem Selbstwert-Gefühl an die Gesellschaft weiter-vermitteln zu versuchen – seine Mitmenschen in gewissem Maße zu belehren und ihr Interesse zu wecken, dies gehört für mich zu den Pflichten jedes echten Infokriegers. Ich zähle mich hierzu.

Disclaimer:
Die in dieser Seite angegebenen Links führen zu Websites Dritter, für deren Inhalt die jeweiligen Anbieter die Verantwortung tragen. Von den Inhalten distanzieren wir uns, insbesondere jedoch, wenn diese ethisch oder rechtlich nicht vertretbar sind.

Für fremde Inhalte ist der Herausgeber nur dann verantwortlich, wenn er von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen oder strafbaren Inhalt) positive Kenntnis hat und es dem Herausgeber technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Der Herausgeber ist nach dem Teledienstgesetz jedoch nicht verpflichtet, die fremden Inhalte ständig zu überprüfen.

Advertisements
Kommentare
  1. Robert sagt:

    Hallo!

    Mir gehts bei Vielem sehr ähnlich! Hab auch Medienmanagement studiert und hab meine Komilitonen mit allerlei Zeug belegt, meist zu 9/11. Meine Erkenntnis: Aufpassen mit den ISMS wie Komm- und Kapital- etc. Auch „Truther“, Mainstream und Verschwörungstheoretiker sind Begriffe der Abgrenzung! Dann doch lieber auf Verbindendes setzen, Argumentation und Meinungsaustausch… Charakterbildung etc. Mit der Truther Fahne landet man auch schnell bei den reptiloiden Mondleugnern. Ich persönlich weiss nicht, was im Van Allen Belt abgeht und Beweisfotos für die Mondkulissen gibts ja auch – aber ich deswegen habe ich noch lange keine wirkliche Überzeugung. Auch wenn mein LieblingsHaraldLesch mir das reinprügeln will.

    Illuminati und Skull & Bones Bilderberger… das ist doch alles dieselbe PSYOP! Dieser Weltverchwörungsscheiss macht schwach und angreifbar, dafür wurde er gemacht. Die Menschenopfercliquentheorien lenken doch ab von dem was allen zugänglich gemacht werden sollte!

    Was weiterhilft sind Tatsachen, die allen vor der Nase liegen:

    Mach doch deinem Propagandaprof ein Referat über die Finanzierung sogenannter Antikriegsfilme wie James Ryan durch das Pentagon. Zeig ihnen, dass „World Invasion“ beispielsweise eher ein Lehrvideo der Marines als ein Actionfilm ist. Das ist moderne Propaganda. Ist garnicht so schwer. Zum Thema Medienkompetenz kann man ja auch schnell mal die Berichterstattung von Tagesschau und Kopp in der Causa Bin Laden zusammenfassen und vergleichen. Wer macht welche Quellenangaben, Konjunktiv, Meinung etc…

    Genauso dürfte doch jedem auffallen, was von Medien und Geschichten zu halten ist, die morgens stolz ein Todesfoto präsentieren um mittags klarstellen zu müssen, es war eine verstaubte Fälschung! Bewaffnet/Unbewaffnet, Frau als Schutzschild, doch nicht gefilmt etc…. was sagt das über Qualitätsmedien?

    Alleine über dieses eine Thema kann man prima eine Bachelorarbeit schreiben. Naja wollt eigentlich nur sagen weiter so, hoffentlich helfen meine Tipps und nicht alles so schwarz weiss sehen.

    liebe grüße aus berlin

    robert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s