Weck-Ruf

Veröffentlicht: April 28, 2010 in Initiative

Liebe Kommilitonen und Professoren,

seid ihr denn alle Großgrund-Besitzer/-Besatzer oder Eigentümer von diversen Ölquellen und Edelmetall-Minen?
Anders kann ich mir beim Besten Willen nicht erklären, wie ihr ohne nennenswerte Ausnahmen – quasi blind auf einem Auge – die (Lehr-)Inhalte eurer Fachgebiete so einseitig zu betrachten scheint und die weitgehend sinn-entleerten Worthülsen eurer „neoliberalen Idole“ Wirtz,.. wiederbetet.

Ich will mich / meine Einstellung in dieser Hinsicht nicht länger ausbremsen/zügeln, Fesseln anlegen müssen. Ich beschäftige mich nunmehr schon (viel zu) Lange mit alternativen Medien und den „ressort-übergreifenden“ Zusammenhängen, als das ich mich einfach so weiterhin mit den stillschweigend geduldeten geistigen Restriktionen meines Studiums arrangieren könnte.
Es will soviel aus mir heraus, sich meinem Umfeld mitteilen. Im Rahmen der restriktiven Lehrveranstaltungen allein, ist dies leider nur unzulänglich möglich.

Jedoch bin ich fest davon überzeugt, allgemein mit meinen kritisch-legitimen Denkanstößen richtig zu liegen und sowohl meinen Kommilitonen als auch den anderen Studenten der FH Wü-Sw oder der Uni eine differenziertere, multikausale Sicht auf das ein oder andere gesellschaftliche Ereignis, gewisse (staatliche) Einrichtungen, soziale / ökonomische (Irr-)Wege oder libertäre Bewegungen ermöglichen zu können.

Was mir am allermeißten aufstößt, ist die Zensur / der Boykott meiner Informations-Verbreitungs-Versuche sowohl im wummpl als auch in gewissem Maße im studivz. Dies sollte sich zu Gunsten einer harmonischen Studien-Atmosphäre ändern und dem gedenke ich auch mit diesem –
den Einen oder Anderen hoffentlich zum Grübeln über den Sinn und Unsinn unserer praktischen, jedoch leider in sämtlichen Fachbereichen IMMER REIN KOMMERZIELL (statt auf CONTENT that matters) ausgelegten, unternehmerischen Hochschul-Veranstaltung – Kommentar, zu einem nachhaltigem Umdenken zu verhelfen.

Ich würde mir im Rahmen der bevorstehenden Wahl des stellvertretenden StudentenSprechers auch mehr Mitsprache seitens des zu designierenden Interessen-Vertreters an den hierarchischen Hochschul-Gremien wünschen. (Details auf Anfrage)

Zum bemängelten – meines Erachtens entweder engstirnig einzustufenden oder aber befangenen – Unterrichts-Geschehen:
(kein konkreter Vorwurf, den ich an einem konkreten Umstand festmachen möchte/könnte)

Könnt ihr denn für euch keinen Interessen-Konflikt zwischen den „Lobbies der Finanz-Haie“ einerseits und den gemeinnützigen (Selbstverwaltungs-)Interessen des Volkes andererseits ausmachen, der sich mir unweigerlich bei jedem zweitem Thema aufdrängt?
Könnt ihr den vergebens hochgehaltenen Ruf nach Moral und Ethik verklingen hören?!

Nehmt ihr denn nicht die sich immer mehr zuspitzenden und verhärtenden Fronten zwischen Arm und (Möchtegern-)Reich wahr?

Betrachtet diverse Pyramiden-/SchneeballSysteme – allen voran das monetäre Währungs-System, welches nichts anderes bewirkt, als die global präsente Steuerung der Geld-Umverteilungs-Mechanismen zu koordinieren (von unten nach oben).
Dieser supranational / transkontinental agierenden Spinne des (Turbo-)FinanzKapitalismus‘, die ihr Spinnennetz webt, mitunter unter dem Deckmantel der Globalisierung, im Rahmen des gegenseitigen Ausspielens der Staaten und unter Einbußen der Souveränität diverser Staaten, muss
der Faden gekappt werden.

Erwähnen wollte ich noch, dass sich mein zukünftiger „Klientel-Stamm“ in einem meiner angestrebten Metiers (des PR-Managers / „Neo-Propagandisten“) wohl aus genau jenen Leuten bilden wird, die durch diese gewaltige Vermögens-Umverteilungs-Maschinerie zur Zeit überwiegend den Kürzeren ziehen.
Deswegen zählt für mich umso mehr, der neoliberal-imperialistischen Gegenbewegung schleunigst und effektiv unter die Arme zu greifen und dem „Establishment“ den Wind aus den Flügeln zu nehmen. (dies ist jedenfalls meine feste Absicht)

Widerstand gegen den internationalen Finanz-Lobbyismus(-Faschismus), etc. als auch gegen die desinformierende LeitMedien-Propaganda, die NetzNeutralität und MeinungsFreiheit schon längst in Gefahr gebracht hat und durch MedienKonzentration breitgefächerte Medienkonvergenz sowie kritische (nicht scheinkritische!) Mediendidaktik erfolgreich unterbindet, existiert an allen Fronten:

Globale Ausbeutung, Völkerrecht, Militarismus, Umweltschutz, Liberalismus, nachhaltige Ressourcen-Allokation,…
aber auch für Deutsche ganz alltägliche Schikanen des (Studenten-)Lebens wie
Kontroll-Staat, Datenschutz, Gesundheits-Management, Arbeitsrecht, Korruption, soziale Sicherungs-Systeme, Presse-Freiheit, Mobbing…
Ich könnte dutzende Fakten zu jedem dieser Tehmen-Gebiete nennen, wie wir (die Gesellschaft) direkt oder indirekt zu diversen kontroversen Entscheidungen hin gedrängt werden, durch Konditionierung und Indoktrinierung. Beziehungsweise ist gerade dem Deutschen Volke auch weitgehend die effektive Mitbestimmung entzogen worden – trotz in der Verfassung verankertem Mitbestimmungs-Recht, welches – unter der Voraussetzung einer autonomen Willens-Bildung, erst eine funktionierende Basis-Demokratie zu ermöglichen in der Lage ist.

Zusätzlich wird uns Deutschen noch nicht mal das Recht auf politischen Streik bzw. General-Streik eingeräumt – was wohl auch bei erneuten studentischen Bildungs-Protesten die Lage des akademischen Nachwuchses an den Unis erleichtern würde.

Schaut euch doch nur die Auftritte der Kabarettisten Georg Schramm oder Volker Pispers an
– diese haben imho die richtige Einstellung / Sicht auf die Dinge.

Leben wir noch in einer Demokratie? Oder leben wir nicht vielmehr schon längst in einer piktokratischen Parteien-Oligarchie?!

*wem der Text zu „anspruchsvoll“ geschrieben erscheint, soll bitte auf mich zukommen und mich einfach ansprechen 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s